..

 

 

 

Thunderstone Advance

Thunderstone Advance hebt das Spiel auf eine neue Ebene. Dieses neuartige und eigen-ständige Spiel bietet noch mehr Thunderstone Spielspaß.
Zudem kann man seine bisherige Thunderstone Karten in diesem Spiel nutzen.

 

Thunderstone

Bisher sind mehrere Grundsspiele für Thunderstone erschienen. Diese sind jeweils eigenständig spielbar und zugleich auch kombinierbar.

 

Erweiterungen

Mittlerweile sind zahlreiche Erweiterungen für das Thun-derstone Kartenspiel erschie-nen. Jede davon bereichert das Spiel durch neue Aspekte und Karten/Kartentypen.

 

 

Thunderstone Advance

Kolumne - Sechster Teil

 

Vertraute gesichtet

Willkommen zur sechsten Kolumne mit einer Vorschau auf einen neuen Verbündeten, der euch durch die Welt von Tala begleiten wird ...

... aber lasst uns vorher noch einmal auf eine der größten Änderungen bei den Startkarten schauen – nämlich den Donnersteinsplittern.

Donnersteinsplitter

Donnersteinsplitter können früh im Spiel große Auswirkungen haben. Im Grunde ermutigen sie euch, den Dungeon bereits zu betreten, bevor ihr eure Kommandodecks „optimiert“ habt, oder kleinere Monster anzugreifen, die ihr ansonsten lieber vermeiden würdet. Die Erfahrungspunkte sind ein Grund, durch den Thunderstone sich von anderen Spielen der gleichen Gattung absetzt. Unser Ziel ist es, sie mit dieser Ausgabe noch mehr ins Rampenlicht zu tauchen. Dank der Donnersteinsplitter werdet ihr während des Spiels mehr Erfahrungspunkte erhalten. Aus diesem Grund möchten wir euch noch mehr Wahlmöglichkeiten bieten, was ihr mit euren Erfahrungspunkten anstellt.

Erfahrungspunkte sind für immer eure besten Freunde

Eine dieser Möglichkeiten ist euer neuer Freund, der Vertraute.

Kampffalke

Viele Talaner sind bei eurer Ankunft bereits mit Vertrauten verbunden (Haltet auf den Heldenkarten nach ihnen Ausschau!). Vertraute verbinden sich jedoch mit neuen Abenteurern nicht einfach so. Zuerst müsst ihr deren Respekt verdienen. Vertraute beginnen das Spiel in einem verdeckten Nachzugstapel, der neben den Dorfkarten unterhalb des Dungeons bereitliegt.

Nachdem ihr euer erstes Monster besiegt habt, zieht ihr den obersten Vertrauten vom verdeckten Nachzugstapel, so dass er sich eurer Mission anschließt. Denkt dran, der Vertraute wählt euch, nicht umgekehrt! Ihr wisst vorher nie, welchen Vertrauten ihr bekommt (na gut, es gibt Varianten für diejenigen, die nicht mutig genug für eine zufällige Wahl sind). Jeder von euch kann nur einen Vertrauten erhalten, sobald ihr einen zieht, könnt ihr im laufenden Spiel keinen anderen mehr erhalten.

Tundrawolf

Eine neue Erfahrung

Euer Vertrauter bleibt offen vor euch liegen, bis ihr seine Fähigkeiten nutzt. Er wird nicht wie die anderen Karten am Ende eures Zugs auf den Ablagestapel gelegt. Seht ihr die Angaben 0 EP, 3 EP und 6 EP? Ihr müsst diese Anzahl an Erfahrungspunkte nicht abgeben, wenn ihr die Fähigkeiten nutzen möchtet. Ihr müsst sie lediglich besitzen. Wenn ihr z.B. 3 Erfahrungspunkte besitzt, könnt ihr den Tundrawolf dazu verwenden, einen physischen Angriff +1 zu erhalten. Wenn ihr sogar 6 Erfahrungspunkte besitzt, dürft ihr die Positionen von 2 beliebigen Monstern im Dungeon tauschen. Unabhängig von der Wahl behaltet ihr immer eure Erfahrungspunkte.

Jeder Vertraute besitzt 3 Fähigkeiten: eine Dorffähigkeit für 0 EP, sowie Dungeonfähigkeiten für 3 EP und 6 EP. Selbst wenn ihr euch nicht von Beginn an immer wieder in den Dungeon begeben wollt, könnt ihr mit ein paar Soldaten schnell ein Monster besiegen und einen Vertrauten erhalten, um mit dessen Hilfe besser im Dorf agieren zu können.

Am Ende eines Spielzugs, in dem ihr die Fähigkeiten eures Vertrauten angewendet habt, müsst ihr in auf euren Ablagestapel legen und wird später wieder in euer Kommandodeck gemischt. Wenn der Vertraute dann auf eurer Hand auftaucht, dürft ihr ihn sofort wieder offen vor euch ablegen, wo er liegen bleibt, bis ihr ihn wieder nutzen möchtet.

Pseudodrache

Wie ihr sehen könnt, sind die Fähigkeiten der Vertrauten schwächer als die meisten Dorfkarten. Sie sollen euch einen kleinen Vorteil geben: sie helfen euch in einem Kampf, den ihr sonst knapp verlieren würdet, oder ihr könnt dank ihnen die ersten Dorfaktionen besser nutzen. Es bedarf aber schon ein wenig Erfahrung, diese Fähigkeiten geschickt einzusetzen. Deswegen empfehlen wir den neuen Spielern, diese Vertrauten in den ersten Partien noch nicht zu verwenden, bis ihr die Abläufe verinnerlicht habt. Als erfahrene Spieler werdet ihr aber bald merken, wie euch die Vertrauten zur rechten Zeit den entscheidenden kleinen Vorteil bringen.

Außerdem werdet ihr schnell Gefallen an diesen kleinen Helfern finden. Sobald sie euch das erste Mal gewählt haben, werden sie immer wieder zurückkommen.